Noch einen Winter lang

reddyingKlein.jpgphoto by Kaddi:H

KNARREN EINES GEKNICKTEN ASTES
von Hermann Hesse
Dritte Fassung

Splittrig geknickter Ast,
Hangend schon Jahr um Jahr,
Trocken knarrt er im Wind sein Lied,
Ohne Laub, ohne Rinde,
Kahl, fahl, zu langen Lebens,
Zu langen Sterbens müd.
Hart klingt und zäh sein Gesang,
Klingt trotzig, klingt heimlich bang
Noch einen Sommer,
Noch einen Winter lang.

aus: Hermann Hesse, Gesamtausgabe Suhrkamp Verlag Frankfurt, Bd. 1 S.154/5

 

 

 

Advertisements

I am your mirror

Photos by Kaddi:H

“You see, what is my purpose of performance artist is to stage certain difficulties and stage the fear the primordial fear of pain, of dying, all of which we have in our lives, and then stage them in front of audience and go through them and tell the audience, ‘I’m your mirror; if I can do this in my life, you can do it in yours.”
Marina Abramovic

Was werden soll

runaway_web
“Aber heute weiß ich nicht mehr, was ich eigentlich will und wünsche. Früher war alles einfach, so einfach wie die Buchstaben in einem Lesebuch. Jetzt ist nichts mehr einfach, nicht einmal mehr die Buchstaben. Alles hat viele Bedeutungen und Gesichter bekommen. Ich weiß nicht, was aus mir werden soll, ich kann jetzt nicht an solche Sachen denken.”
– Hermann Hesse, Narziß und Goldmund